„Wert-volles“ Lernen im Sozialpraktikum

Was hat ein zerknautschter 100-Euro-Schein eigentlich mit Nächstenliebe zu tun? Die Antwort erfuhren 34 Zehntklässler/innen, ihre Lehrkräfte und Betreuer/innen am Mittwoch, den 29. März, in der Martin-von-Tours-Schule: Die Jugendlichen hatten im vergangenen Schulhalbjahr ihr Sozialpraktikum im Fach Religion absolviert und sich dabei in verschiedenen sozialen Einrichtungen für Mitmenschen engagiert. Wie motiviert und erfolgreich sie dies getan hatten, bewiesen viele der Praktikumsberichte: 14 davon wurden von Religionslehrerin und Praktikumsbegleiterin Ursula Lembach mit der Bestnote bewertet. […]