Zu einem „Tag der offenen Tür“ lud die Martin-von-Tours-Schule am Samstag, den 11.02.2017, in die Querallee ein. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr besuchten zwischen 350 und 400 Gäste die integrierte Gesamtschule in Neustadt. Viele Eltern, Großeltern und Geschwister der Schüler/innen kamen, um sich verschiedene Angebote aus dem Schulalltag anzusehen und sich über das Schulprogramm zu informieren.

Bei Aktionen wie dem Mikroskopieren oder dem Experimentieren mit harmlosen Chemikalien sowie bei den vielen Lese-, Mal- und Bastelangeboten hatten Große und Kleine viel Spaß. In der Turnhalle konnten sich die Kinder beim Trampolin-Springen und Tischtennis austoben, während in der Schach-AG Denksport gefragt war. Für Unterhaltung sorgten die Tanzauftritte der Tanz-AG und die Mini-Konzerte der Schulband. Die Besucher waren auch begeistert von dem Theaterstück „Irgendwie anders“, das die Zweitklässler aufführten.

Zudem gab es viele Informationen über die Arbeit in den verschiedenen Jahrgangsstufen: Zum Beispiel stellten die Achtklässler in Form von Präsentationen das Berufsorientierungskonzept und die Studienfahrt nach Südengland vor, während einige Neunt- und Zehntklässler Produkte der Schülerfirmen zeigten. Einige Abgänger präsentierten auch ihre Abschluss-Präsentationen. Die Schüler der Klassen 3 stellten den Unterricht im „Freien Lernen“ vor.

Eltern von Viertklässlern konnten sich bei einem geführten Rundgang oder am Stand der Schulleitung über die Schule informieren.

Die Besucher waren auch von den Essensangeboten wie Crêpes, Flammkuchen, Kuchen und Hot Dogs begeistert. Wer wollte, konnte sogar selbst mitkochen: Die Schulsozialarbeiter Lars und Kathrin bereiteten am Küchenwagen live ein Chili-Gericht zu.

Trotz des kalten Wetters war der „Tag der offenen Tür“ auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg, bei dem rund 400 Schüler ihre Schule vorstellten!

Jo-Ann Gieracki, Janina Werner und Julia Zink (Jahrgangsstufe 10)