In der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres haben die dritten Klassen der Martin-von-Tours-Schule eine Projektwoche zum Thema „Feuerwehr“ durchgeführt.  In einem Theorieteil haben die Kinder unter anderem die Aufgaben der Feuerwehr kennen gelernt. Zudem konnten sie in verschiedenen Experimenten den Umgang mit Feuer praktisch erproben, aber auch das Verhalten im Brandfall und das Absetzen des Notrufs üben.

Den Höhepunkt der Projektwoche bildete allerdings der Besuch der Feuerwehr Neustadt: Sie kam mit ihrem Löschgruppenfahrzeug und stellte den Schülerinnen und Schülern ihre Schutzkleidung und die Ausrüstung ihres Fahrzeuges vor. Die Kinder durften das mitgebrachte Material auch selbst testen und einen Hydranten öffnen.

Beeindruckend waren zudem der schnelle Aufbau des Sprungretters und die Vernebelung eines Klassenzimmers. So erhielten die Kinder einerseits einen Einblick in das Vorgehen der Feuerwehr in einer echten Notlage  und konnten andererseits selbst erfahren, wie die Rauchentwicklung beispielsweise die Orientierung beeinflusst.

Die Begeisterung der SchülerInnen über den Besuch der Feuerwehr drückte sich auch in den Texten aus, die sie am Ende der Projektwoche verfassten. Dabei wurde insbesondere eines immer wieder deutlich: „Es war sehr  sehr schön!“

Jahrgangsstufe 3 mit Lilly Timper, Kristina Schmidt-Millen und Bettina Vollmer